Frankfurter Buchmesse – Tag 1 (Donnerstag, 15.10.2015)

logo

Da ist er also schon wieder vorbei, der erste Tag auf der Frankfurter Buchmesse. Na gut, es war nur ein halber, aber wie schon im letzten Jahr ist dieser Tag für mich wichtig – hilft er mir doch, mich auf der Messe zu orientieren.

So konnte ich in in Ruhe herausfinden, wo was ist. Doch zuerst bekam ich die Gelegenheit, mich mit Angelika Lauriel und Alana Falk zu treffen. Für Alana hatte ich die Blogtour zu “Verirrt” betreut, bei Angelika waren es sogar gleich zwei Touren – einmal zur humorvollen Chaos-Reihe und dann noch zu ihrem Kinder/Jugendfantasy-Roman Phantanimal.

Es war schön, die Beiden mal in Natura zu treffen, mit ihnen zu plaudern. Doch natürlich habe ich wie immer vergessen ein Foto davon zu machen.
Seht es mir nach. 😀

Alana sah ich noch mal kurz beim Knauer-Verlag, wo ich dann noch dafür sorgte, dass Ann-Kathrin Karschnik und sie nicht aneinander vorbei liefen. 😉

Bei Amazon Publishing konnte ich Detlef Bierstedt lauschen, der gerade aus dem Gewinner-Roman des Kindle Storyteller Award “Paradox” von Philipp P. Peterson las.

Ich mag seine Stimme total, wobei ich bei ihm eher an William T. Riker denken muss und nicht an George Clooney. 😉
Da siegt der Star Trek-Fan über den Liebesschnulzen-Fan.

Mich trieb es dann zum Autorensofa – viele Namen kannte ich aus der Bücherwürmchengruppe und auch, wenn ich bisher wenige Bücher der anwesenden Autoren gelesen habe, so lohnt es sich doch immer, Kontakte zu knüpfen. Daraus entwickelt sich fast immer etwas tolles. 😀

So durfte ich dort mit einer sehr netten Lektorin plaudern, bekam vom Geburtstagskind Violet Truelove sogar etwas geschenkt 😉 und konnte mit Julia Drosten und Ulla Leuwer von Ullas Bücherseite ein wenig plaudern, nachdem es mit dem Treffen in Düsseldorf ja nicht geklappt hat. Es war toll, euch alle kennenzulernen und ich habe ja noch drei Tage Zeit für die ganzen anderen Autoren bei euch. 😀

Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass es Zeit wurde zu gehen und während an den Messeständen zum gemütlichen Teil übergegangen wurde, schlenderte ich zum Ausgang. Dabei lief mir Regina Gärtner über den Weg und wir plauderten noch kurz, bevor ich dann ins Hotel fuhr.

Ich bin gespannt, was mich morgen erwartet – neben dem Bookshouse-Autoren Meet&Greet habe ich keine weiteren festen Termine, doch ein Treffen mit Thomas Krüger steht auf jeden Fall auf meiner Liste. 😀

Eulengrüße

Was möchtest du mir mitteilen?