"Labyrinth – Tödliche Spekulation" LKA/SEAL-Reihe Band 4 von Stefanie Ross – Buchbesprechung

Andi Pohl kehrt zurück nach Bad Segeberg.
Nicht nur um seine Verletzung auszukurieren
und sich selbst wieder zu finden,
sondern auch, um seine alte Wohnung auszuräumen,
Freunde und Familie zu treffen.

Kaum dort angekommen,
fliegt ihm wortwörtlich alles um die Ohren!
Seine Wohnung wird in die Luft gesprengt,
eine ehemalige Schulkameradin verdreht ihm den Kopf
und sein Bruder steckt knietief in der Scheiße.

“Labyrinth – Tödliche Spekulation”
LKA/SEAL-Reihe Band 4 von Stefanie Ross 

61+zKxdcs1L._SX337_BO1,204,203,200_
Amazon Publishing
August 2015
Seiten: 421
Print: 9,99 EUR
ISBN:
978-1503948853
e-book: 4,99 EUR

Mehr übers Buch

Endlich Andis Geschichte!!!

Schon seit “Fatale Bilanz” und “Luc” ist Andi mein Liebling unter Stefanie Ross’ Protagonisten. Der sture Norddeutsche hat sich mit seinem ersten Auftauchen als Hubschrauberpilot in mein Herz geschlichen und ich freue mich jedesmal wie ein kleines Kind, wenn er einen seiner Auftritte in Steffis Büchern hat.
Manchmal sind die für mich leider viel zu kurz. 😉

Doch in “Labyrinth” habe ich ihn nun ein ganzes Buch für mich.
Na gut, nicht nur für mich – ich muss ihn mit Anna teilen, die schon als Teenager in den etwas älteren Andi verliebt war. Hatte ich anfangs ein wenig Angst, ob ich mit der Frau, die Steffi ihm zur Seite stellt, klar komme, so stellte sich schon auf den ersten Seiten heraus, dass Steffi ein gutes Händchen mit der Figur beweist.
Ich mochte Anna sofort. Sie ist direkt, hält ihre Meinung nicht zurück und passt damit zu den anderen Frauen in Steffis Welt. Ich liebe diese Frauen, denn sie sind keine Tussis, sondern stehen mit beiden Beinen im Leben und kämpfen für ihre Lieben wie Löwinnen. So auch Anna.

Auch Andi wurde greifbarer. Ich erfuhr, warum er manchmal so stur wirkt.
Aber gerade diese Sturheit macht ihn einfach aus. Steffi hat ein gutes Händchen, ihre Charaktere menscheln zu lassen. Sie haben Ecken und Kanten.

Nun aber zur Story – die wie immer rasant, humorvoll und spannend ist. Wer Steffis Bücher kennt, wird die Wortgefechte ihrer Protagonisten genauso lieben wie ich. Wer sie nicht kennt, sollte sie schleunigst lesen. 😀

Wieder spielt sich alles rund um Hamburg ab, diesmal führt Steffi uns nach Bad Segeberg. Ich war als Kind selbst mehr als einmal dort – bei den Karl-May-Festspielen und gerade erst dieses Jahr Pfingsten für ein paar Tage in der Ecke. So konnte ich mir die Orte nicht nur wegen ihrer Beschreibungen gut vorstellen.

Die Geschichte, in die sich Andis Bruder Kai hineinmanövriert hat, könnte so tatsächlich passieren. Um was es geht, will ich hier nicht verraten, da sich dies erst gegen Mitte des Buches herauskristallisiert.

Natürlich müssen wir nicht auf unsere Jungs vom LKA verzichten. Es ist immer wieder spannend, wie Steffi es schafft, es glaubhaft hinzubiegen, warum die Hamburger in Schleswig-Holstein tätig werden dürfen. 😉
Und die SEALS und Andis KSK-Team dürfen natürlich auch mitspielen.

Fazit:

Ja, ich gebe es zu – ich bin ein riesengroßer Fan von Stefanie Ross.
Denn sie hat mich noch nie mit einem ihrer Bücher enttäuscht – so auch nicht mit Andis Geschichte.

Manchmal tut es mir schon fast leid, dass ich ihre Romane so schnell lese, weil ich doch selbst weiß, wie lange es dauert, sie zu schreiben. 

Wie immer gibt es:

  • humorvolle Dialoge,
  • actiongeladene Szenen,
  • Spannung pur und
  • überraschende Wendungen
    – es fehlt nur noch die Schokolade! 😀

    linie

Weitere Beiträge zu Stefanie Ross findet ihr auf der Seite “Sortierung nach Autoren”.

Eulengrüße

  1. Huhu,
    ich hatte vor ein paar Tagen schon den Beitrag über Stefanie Ross bei dir gelesen. Ich kannte bisher diese Buchreihe gar nicht. Aber du hast mich jetzt neugierig gemacht.
    Ich hab zwar bisher nur “Luc” von ihr gelesen und möchte jetzt gerne das Buch hier lesen. Ich wusste nicht mal, dass das ein Selfpublishing ist.

    Tolle Rezension. 🙂
    Liebe Grüße
    Beate

    1. Huhu Beate,
      Amazon Publishing ist ein normaler Verlag und hat nichts mit dem Selfpublishing bei Amazon zu tun. 😉 Nur, weil es eben der Verlag von Amazon ist, wirst du die Bücher nicht im normalen Buchhandel bekommen.
      Der erste Band der LKA/SEAL-Reihe ist im Sutton Verlag erschienen (Fatale Bilanz), die zwei Bücher und Novellen danach dann bei Lyx. Erst mit Labyrinth und Nemesis ist Steffi zu AP gewandert.
      Ich kann ihre Bücher nur empfehlen. 😀
      LG Silke

Was möchtest du mir mitteilen?