Lesung: Jordis Lank am 20.05.2014

8Heute war ich bei Jordis Lank.
Sie las in der Stadtbücherei in Hilden, ihrem Heimatort.

Beginn war um 19:30 Uhr, ich war etwas eher da und wurde auch gleich herzlich von Jordis begrüßt, die ich durch die Autorenvorstellung von Laura-Katharina kennengelernt habe. Seit einiger Zeit sind wir auch bei Facebook befreundet.

Getroffen habe ich bei ihr einige Mädels von bookcrossing – die Aktion die dahinter steckt, finde ich sehr klasse und auch ich werde sicher demnächst mal ein Buch über bookcrossing frei lassen und hoffe, ich kann seinen Weg verfolgen.

10Auf den bereitgestellten Stühlen lagen eine Rauklandkarte, ein Lolli und ein Zettel mit Zahlen drauf. Erst dachte ich, es handle sich um Platzreservierungen, doch dann wurden wir aufgeklärt. Zum Ende der Lesung würde es ein kleine Ziehung geben und dies waren unsere Lose.

Vor Beginn durften wir einige Bilder von Island sehen, dem Land, dem Jordis mit ganzem Herzen verfallen ist und das ihr als Vorlage für ihre Bücher diente.

13

Natürlich kennt Jordis auch Lexi und meine kleine Raupe war heute mit auf Reisen,
so konnte dieses Bild von Jordis und Lexi entstehen:

0

Jordis war wohl von Lexis Schönheit so geblendet,
dass sie die Augen schließen musste.   €;*)

1Dann ging es auch endlich los.
Bevor Jordis allerdings mit der Lesung anfing, zeigte sie uns Ronan, den sie von einer begeisterten Leserin geschenkt bekommen hatte.
Und nein –
er ist nicht nackt und
hat sogar seinen roten Umhang!    €;*)

Jordis begann mit einigen Szenen aus dem ersten Band ihrer Raukland-Trilogie und stellte uns Ronan vor.
Ronan ist der Sohn des Königs von Raukland, ein  harter Mann, für den nur der Krieg wirklich zählt.

Als Ronan in seinen Augen kläglich versagt, schickt er ihn auf die Insel Lannoch.
Denn diese Insel kann nicht mit dem Schwert eingenommen werden.
Nein, wer auf dieser Insel der Nachfolger des Herrschers werden möchte, muss auf ihr Leben und Aufgaben erfüllen.
Ronans größte Aufgabe ist es allerdings, einen Freund zu finden.

Mich haben die Textpassagen umgehend in ihren Bann gezogen.

Es folgten ein paar Szenen aus dem zweiten Band, doch um euch das Lesvergnügen nicht zu nehmen, werde ich nicht erwähnen, was dort passiert. (Was ich auch nicht kann, da ich bis auf die Texte, die Jordis vorgelesen hat, das Buch selbst noch nicht kenne.)

In der Pause stand Jordis für Fragen bereit und sie unterhielt sich angeregt mit einigen Zuhörern.

Ich nutzte die Gelegenheit, Lexi und Ronan gemeinsam zu fotografieren.4
Dies blieb nicht unbemerkt von Jordis und dann kam uns eine leicht verrückte Idee
– wir ließen den kleinen Ronan auf Lexi reiten.

65

Über eine Sache mussten wir herzlich lachen – es gab einen Automaten mit Ohrstöpseln.
Dieser steht allerdings immer da und Jordis fand ihn so witzig,
dass sie ihn fotografieren musste – und ich machte ein Bild davon.

7

Nach der Pause ging es weiter
– mit Szenen aus dem bisher unveröffentlichten dritten Teil der Reihe –
“Rauklands Schwert”!

2Den vorher verlangten Blutschwur mussten wir dann zwar doch nicht leisten, aber auch hier sind meine Lippen versiegelt. Soviel sei gesagt, die wenigen Seiten, die vorgelesen wurden, waren interessant und machten definitiv neugierig auf mehr.

Das Buch wird im Juni erscheinen, ein genaues Datum ist mir jetzt noch nicht bekannt, da es wohl leichte Probleme beim Druck gab. Doch ich verlose den dritten Band hier und er wird umgehend an euch versandt, sobald er dem Verlag vorliegt. Die Bücher sind übrigens für alle ab 14 Jahre.

In ihren Büchern gibt es am Schluss noch die Rubrik
Outtakes – Textpassagen, die den Lektoren und Testlesern aufgefallen sind.
Diese durften bei der Lesung ebenfalls nicht fehlen.
Hier eine kleine Auswahl:

9

Es folgte noch die Auslosung der drei Gewinner – zu gewinnen gab es drei Weidenflöten, deren Erstellung Jordis von ihrem Vater gelernt hat und sie hat dies auch in einer Szene in ihrem ersten Buch festgehalten.
Auf ihrer Homepage findet ihr eine ausführliche Anleitung.

Nach der Lesung durften Fragen gestellt werden, doch nur mich interessierte eine Sache – ob Jordis, nun da die Raukland-Trilogie beendet ist, weitere Ideen hat und wir uns über neue Bücher freuen dürfen. Sie beantworte die Frage mit Ja – denn wer einmal mit dem Schreiben angefangen hat, hört so schnell nicht mehr auf!

1112Selbstverständlich kaufte ich mir “Rauklands Sohn” und “Rauklands Blut” und sobald ich sie gelesen habe, wird es auch eine Rezension geben. Ich danke Jordis für die liebe Widmung und freue mich darauf, sie eventuell in Frankfurt auf der Buchmesse wieder zutreffen.

Also, wer den dritten Band inkl. persönlicher Widmung
gerne gewinnen möchte, hat nun die Chance,

bis zum 31.05.2014 einen Kommentar zu hinterlassen
und so in den Lostopf zu hüpfen.

Schreibt mir doch in den Kommentar,
wo ihr eure beste Freundin / euren besten Freund kennengelernt habt.

 

Die Auslosung erfolgt ausschließlich auf diesem Blog und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt.
Versand innerhalb Deutschlands. Ich schließe die Haftung für den Versand aus.
Teilnahme ab 18 Jahre. Nur ein Teilnehmer pro Familie. Die persönlichen Daten werden nur für das Gewinnspiel genutzt.
Ich behalte mir vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen.

  1. Liebe Silke, du würdest, wenn du mich sehen könntest, hier eine doch sehr neidische Claudia sitzen sehen 🙂 ich bin schon so lange verliebt in Ronan und die zauberhafte Jordis und ich würde so gerne mal eine Lesung mit und von ihr erleben. Ich freu mich für dich, dass du die Gelegenheit hattest 🙂
    Selbstverständlich hüpfe ich als Hardcore-Ronan-Fan in deinen Lostopf, das geht gar nicht anders 🙂
    Wo ich meine besten Freunde kennengelernt habe? Lach nicht, versprochen? Also… ehrlich… in einem Chat zu BigBrother, Staffel 8 🙂 ja, ich war BB-Fan!
    Unsere Freundschaft hält bis heute, in 14 Tagen fahren wir zusammen in den Urlaub. BB gibts nicht mehr. 🙂
    Danke für den tollen Bericht und die Gewinnmöglichkeit.
    Liebe Grüße
    Claudia

  2. Liebe Silke,

    vielen, vielen Dank für den tollen Lesungsbericht! Es hat mich total gefreut Dich und Lexi kennen zu lernen (und Ronan war auch begeistert von unserem Treffen, er hat mich heute morgen gefragt, ob er heute wieder das grüne Pferd von gestern reiten darf ;))

    Alles Liebe,
    Jordis (die vor lauter Nach-Lesungs-Aufregung erst um 1 Uhr ins Bett ist – das ist für so eine Frühaufsteherin echt spät! :D)

  3. Liebe Silke,
    jetzt verstehe ich endlich, warum Gismo auf der Lesung gestern so grün geworden ist. Er war es gar nicht, sondern es war Lexi…:o)
    Ich saß ebenfalls in der Lesung und habe mich durch deinen Bericht wieder ein wenig zurückversetzt gefühlt. Ich kann dir nur beipflichten: Es war klasse!
    Jetzt bin ich gespannt wie Bolle, was da in Rauklands Schwert auf uns zukommt… vor allem wegen… du weißt schon wem…:o)
    Jetzt zur Frage: Meinen besten Freund habe ich in einer Band kennen gelernt, er war damals der Keyboarden. Wir feiern nächsten Monat unseren 18. Hochzeitstag..:o)

  4. Pssst: Idealerweise würde der Link oben http://www.bookcrossing.com lauten. 🙂
    Ich bin begeistert von dem ausführlichen Bericht zur Lesung und hatte gerade richtige “warm fuzzies”, den schönen Abend noch einmal Revue passieren zu lassen.
    Ganz ungelogen: die meisten meiner engsten Freunde (für den/die eine/n BESTE/N mag ich mich nicht entscheiden) habe ich tatsächlich bei BookCrossing kennengelernt. 🙂

  5. freuhüpfjubel 😀 daaaaaaaaankeschön, ich freu mich wie ein Schnitzel!!! 😀 und ich freu mich unsagbar auf Ronan… hach… hibbel
    Liebe und glückliche Grüße
    Claudia

    1. ach… du Liebe, ich freuuuuuuuuuuuuuuu mich so sehr ♥ dankeschön!!!
      Umärmler ♥
      die immernochglücklichesichfreuende Claudia 😀

Was möchtest du mir mitteilen?